> Zurück

Harley feiert Sportster-Weltpremiere in Zürich

Van der Ploeg Eric 24.02.2018

Harley feiert Sportster-Weltpremiere in Zürich

von Dieter Liechti aus 20 min - Grosse Ehre für die Swiss-Moto: Die US-Kultmarke Harley-Davidson enthüllte gestern Abend zwei neue Sportster-Bikes.

storybild

Black is beautiful: Die Harley-Davidson Iron 1200 bekommt mehr Dampf und weniger Farbe. (Bild: Harley-Davidson)

Bis am Sonntag steht Zürich ganz im Zeichen der Swiss-Moto: Im Scheinwerferlicht der 15. Ausgabe der grössten Schweizer Motorrad-, Roller- und Tuning-Show stehen über 400 Marken mit den Neuheiten der kommenden Töff-Saison.
 
 

Darunter auch Weltneuheiten aus Milwaukee: Die US-Kultmarke enthüllte gestern Abend zwei neue Sportster-Bikes (gibt’s bereits seit 1957) – die Iron 1200 und Forty-Eight Special. Während die Forty-Eight in erster Linie optisch überarbeitet wurde, dürfen sich Fans der Iron über mehr Power freuen. Der Evolution 1200 V-Twin-Motor bietet 36 Prozent mehr Drehmoment (96 anstatt 72 Nm) als der 883 Evolution-Motor der aktuellen Iron 883.

Ab 11'900 Franken geht's los

Dieses Plus an Leistung wird auch optisch untermalt: Und zwar Schwarz. Sowohl der gesamte Antrieb als auch die 9-Speichen-Räder und die Abdeckung des Scheinwerfers sind in Schwarz gehalten. Die Iron 1200 gibt’s serienmässig mit ABS. Sie kostet in der Schweiz mindestens 11'900 Franken.

Aber die Swiss-Moto steht in diesem Jahr auch unter Strom: Mit einem Gewicht von nur 165 Kilogramm und einem maximalen Drehmoment am Hinterrad von unglaublichen 860 Newtonmeter präsentiert der Schweizer Maschinenbauer Peter Fässler mit der «E-Bullet» den stärksten Elektrochopper der Welt. Einen spannenden Blick zurück gewährt zudem die Sonderschau mit allen Schweizer Armeemotorrädern seit dem zweiten Weltkrieg.

swiss-moto.ch